Elektro-Werkzeuge

Dickenhobel Makita 2012NB

Zufallskauf? Na ja, zum Hobeln musste ich immer zu einem Schreiner. Ist umständlich und kostenlos ist das auch nicht.
Jetzt habe ich diesen gekauft und kann so auch Schwarten und Rohholz verarbeiten. Das ist wesentlich billiger als Leimholz und KVH.
Ich bin sehr zufrieden damit, weil klein und kompakt.

Lamello Zeta P2

Diese Fräse habe ich als Ergänzung zur Festool Domino DF 500 gekauft.
Heute arbeite ich tatsächlich lieber mit dieser Lamello Fräse. Einfacher und wesentlich billiger im Verbrauch. 1000 Lamellos für Euro 22,00.
Für Leisten-Verbindungen und andere spezielle Verbindungen benute ich weiterhin die Festool Domino. Aus heutiger Sicht finde ich die Domino-Fräse zu teuer.
Das Lamello P2-System ist toll! Speziell für Gehrungsverbindungen im Möbelbau unerreichbar. Das kann Festool mit der Domino nicht.

Ein absoluter Hit in Verarbeitung und Arbeitsspaß.
Gut,  P2-Zubehör ist teuer. Aber ist ja nur Hobby 🙂

GTS10XC

Bosch GTS 10 XC Professional

Zuerst hatte ich die neue Makita MLT 100x. Irgendwie nur ein Spielzeug. Wackelt alles und hat Spiel. Absaugung sehr schlecht. Laut Makita: Baukreissäge. Hab ich dann verkauft.
Also habe ich mir das CMS TS 55 von Festool gekauft. Als Notbehelf ist das Ok, doch für etwas ernsthaftere Arbeiten nicht geeignet.
Zu wenig Schnittiefe, kostspieliges Zubehör.
Diese Bosch ist nicht das „Goldstück“, doch mit etwas Verstand kann man darauf alles schneiden. Schnitttiefe ist ausreichend, fährt langsam an und bremst sehr schnell. Allerdings sollte man das Sägeblatt sofort austauschen gegen ein vernünftiges Blatt. Dann gibt es sehr gute Schnitte. Die Verbreiterung und Verlängerung sind super.

Seither säge ich kaum noch etwas auf dem MFT/3 !

Festool Akku-Schrauber 18+3

Bohrt und schraubt alles!
Ist aber auch nicht leicht im Gewicht. Zum handlichen und bequemen Arbeiten ist diese Schrauber nicht gut. Schwer und unhandlich im Möbelbau. Trotzdem habe ich damit jahrelang damit gearbeitet. Heute benutze ich den Akkuschrauber meist nur noch zum Bohren und zum Einschrauben von großen Schrauben.

Im Möbelbau finde ich den kleinen CXS als Schrauber unübertroffen.

Festool Akku-Schrauber CXS

Whou! Ein Leichtgewicht! Und doch superstark. Heute arbeite ich in der Hauptsache damit.

Auch der Winkel zum „um die Ecke“ schrauben hatte schon einige Einsätze.

Festool CMS OF 2200

Den Fräseinsatz wollte ich in einer CMS-Einheit nutzen mit der TS 55. Aber das Umbauen geht auf die Nerven und die OF 2200 ist nicht leicht! So habe ich eine zweite Grundeinheit gekauft.
Wenn man qualitativ gute Ergebnisse will, kommt man an einem solchen Tisch nicht vorbei. Mit dem System bin ich sehr zufrieden und die Fräse hat Kraft ohne Ende. Viel zu Schade für den Einbau in einen Frästisch als Oberfräse.

Meinen nachgebauten Frästisch habe ich nach kurzer Zeit entsorgt!

Festool CONTURO KA 65 SET

Einfach Klasse das Teil!
Gekauft habe ich das Teil, weil das Kanten beim Schreiner einfach zu teuer und zeitraubend war. Heute wäre es das letzte Gerät, auf das ich verzichten würde. Der hohe Preis schreckt zunächst etwas ab, doch das Gerät lohnt sich in jeder Hinsicht.
Aber nur als SET. Das Zubehör braucht man!

Damit verarbeite ich ABS- wie auch Echtholzkanten. Das Gerät hat sich bereits amotisiert.

Festool DOMINO DF 500 Q

Klein, präzise, handlich und sinnvoll für stabile Verbindungen.
Allerdings arbeite ich heute lieber mit der Lamello Zeta P2. Schneller und mit Lamellos wesentlich billiger.
Den Kauf habe ich zwar nie bereut, doch heute vertraue ich der Fräse bei Der Arbeit nicht mehr. Der Tisch dieser Fräse verstellt sich in der Höhe beim Arbeiten. 2 x hatte ich die Fräse zu Festool eingeschickt. Angeblich sei alles in Ordnung. Macht mir keinen Spaß mehr…

Auch sollte man das Gerät NICHT als Set kaufen. Die Zusatzteile benötigt man nicht.

Festool Oberfräse OF 2200

Eigentlich wollte ich keine so schwere Oberfräse. Doch die OF 1400 ist einfach zu Schade um im Frästisch fest eingebaut zu sein. Die OF 1010 ist für viele Anwendungen einfach zu schwach und die Tiefe zu gering. Immer die Fräse aus dem Tisch zu bauen, dazu hatte ich auch keine Lust. Deshalb habe ich diese OF 2200 gekauft.

Wwirklich nur etwas für den Frästisch oder bei großen Anwendungen. Sehr schwer, hat aber ne Menge Power!

Festool Oberfräse OF 1400

Diese OF ist für den Frästisch viel zu Schade. Die OF 1400 ist kraftvoll und doch sehr handlich. Ich arbeite sehr gern damit. Das Zubehör ist auch sehr gut.

Heute arbeite ich hauptsächlich mit dieser Fräse.

Festool Oberfräse OF 1010

Für kleinere Sachen einfach unschlagbar. Genau und zuverlässig!
Gut, das Aufwürgen des Absaugschlauches ist manchmal ätzend…

Festool Kantenfräse MKF 700

Habe ich mir mit dem Kantenanleimer zugelegt und auch bisher nur dafür genutzt.

Das Wechseln des Fräsers und Einstellen ist ätzend. Da nutze ich doch lieber die kleine OF 1010.

Festool Rotationsschleifer ROTEX RS 125

Mein erstes Werkzeug.

Einen Satz Kohlen habe ich schon weg. Bald ist der zweite Satz dran. Ich arbeite als viel mit dem Schleifer.
Man sollte sich aber nicht an den Rotationsgang gewöhnen. Sicher hat man damit einen großen Abtrag, doch die Schleifspuren lassen sich nur sehr schwer wieder entfernen. Von 80-320 lässt er sich gut benutzen. Die Absaugung ist sehr gut.

Festool Linearschleifer LS 130

Mein zweites Werkzeug.
Damit komme ich in die kleinsten Lücken. Fasen schleifen, Falz schleifen, Leisten schleifen,… Besser als mit dem Rotationsschleifer.

Festool Tauchsäge TS 55 EBQ

Das dritte Werkzeug, das ich mir zulegte. Was habe ich schon alles damit gesägt…und unter welchen Umständen 🙂
Der Absaugstutzen ist einfach nur schlecht! Den hätte man vielleicht doch besser konstruieren können! Ansonsten ein tolles Gerät.

Festool Kappsäge KS 120

Es gibt wohl nichts Vergleichbares an Kappsägen!
Absaugung und Laser sind TOP!

ABER!!! Beim Kauf unbedingt auf die Ausrichtung der Backen achten!!

Das habe ich nicht gemacht und habe heute den „Salat“. Der Anschlag ist jeweils ein halbes Grad aus der Flucht. Bei Gehrungsschnitten macht das sehr viel aus. Auch beim Kappen von normalem Holz gibt es braune Schnittkanten, weil sich das Blatt festsetzt. Damals habe ich das nicht bemerkt; heute als Reklamation zu spät. Da hat mir Festool „Müll“ geliefert !!!

Festool Pendelhub-Akku-Stichsäge

Das am seltensten gebrauchte Werkzeug! Nehme ich nur für grobe Schnitte oder zur Vorbereitung von Rundungen.
Man sollte sich gut überlegen, ob man wirklich Akku-Geräte benötigt. In einer Holzwerker-Werkstatt machen dieses Gerät keinen Sinn.
Auch würde ich eine Stichsäge nicht mehr von Festool kaufen. Da gibt es auch andere kostengünstigere Geräte. Die Stichsäge liegt bei mir eh nur rum. Zu ungenau und für den Möbelbau unnütz.

Festool VAC SYS SE1 + Vakuumeinheit

Einfach praktisch und ich möchte dieses System nicht mehr missen.Gerade zum Kanten ist dieses Gerät ein Muss! Nichts mehr mit Zwingen spannen zu müssen und das Werkstück in jeder Lage vor sich haben zu können, ist einfach nur schön. Ich habe alle Größen der Saugglocken und bin so frei im Gebrauch.
Unschön sind die fixierten und starren Unterdruckschläuche. Hier hätte ich mir abnehmbare Schläuche gewünscht.

Ich setze dieses System oft ein.

Festool Absaugmobil CTL MIDI

Meine erste Anschaffung mit den Schleifern.
Ein Arbeiten ohne Absaugung kann ich mir nicht mehr vorstellen.
Dieser Sauger ist für Handmaschinen ok, nicht aber für die Halbstationären.
Der Knick im Schlauch senkt die Saugleistung erheblich! Auch ist der Staubbeutel schnell voll. Deshalb ist es sinnvoll einen Zyklonabscheider zwischenzuschalten. Der Sauge ist mittlerweile 5 Jahre täglich in Betrieb!

Festool Absaugmobil CTL 26 E

Die Saugwirkung ist mit dem MIDI nicht zu vergleichen. Obwohl gleiche Motoren verbaut sind ist dieser Sauger 3 mal stärker. Dieser Sauger ist dem MIDI in jeder Weise vorzuziehen. Hierbei habe ich einen Zyklonabscheider vorgebaut und spare die teuren Stabbeutel. Somit ist auch kein „Selfclean“ notwändig.

Festool Lochreihensystem LR 32

Sehr nützlich im Schrankbau. Alles „Selbstgebaute“ kommt nicht an die Präzision dieses Systems ran. Kostet etwas mehr, doch das Resultat überzeugt!
Habe ich oft im Gebrauch.

Festool Multifunktionstisch MFT/3

Sehr praktisch, aber teuer. Diesen Tisch kann man beruhigt unterbauen.
Anfangs habe ich sehr viel auf dem Tisch gesägt. Da hatte ich noch keine Tischsäge. Es geht, aber die Arbeit wird auf Dauer ätzend.
Auch hat sich, meiner Ansicht nach, die Qualität der MDF-Arbeitsplatte verschlechtert. Ich kaufe keine mehr von Festool!

Muss man nicht haben…

Fein MultiMaster

Ich habe vorher mit der Maschine von Bosch gearbeitet. Davon bekommt man einen Hörschaden!
Von der Präzision und allem anderen in keiner Weise mit Bosch zu vergleichen.
Als ich hörte, dass das Modell von Festool dem von Fein entspricht, habe ich mich sofort für Fein entschieden. Die Qualität ist die gleiche, nur wesentlich billiger! Festool verarbeitet diese Fein-Maschinen.

PROXXON Dekupiersäge

Sehr nützlich im Schablonenbau. Habe die Säge für die Figur am Vogelhaus gebraucht und gekauft.

Prebena Druckluft

Ohne Druckluft geht nichts mehr. So bekomme ich alle Ecken sauber, mich selbst nach der Tischsäge und auch die Maschinen!

Vorher hatte ich einen FERM-Kompressor mit 10 Liter-Kessel für knapp Euro 100,00. Laut, schwer und läuft durch die Werkstatt. Jetzt habe ich den PREBENA-Kompressor mit 2 Liter-Kessel für über Euro 300,00. Laut, schwer und läuft durch die Werkstatt.

Würde ich nicht noch einmal kaufen!!

Bosch Bandschleifer

Auch sehr nützlich im Schablonenbau. Da war mir dann der Bandschleifer von Festool zu teuer. Soviel verwende ich diesen nicht.

Metabo Bohrhammer
Vielseitiges Hauswerkzeug.

und weiteren Kleinkram….

4 thoughts on “Elektro-Werkzeuge

  1. Servus Friedel,

    mich würde interessieren, warum Deiner Meinung nach selbstgebaute Frästische Mumpitz sind. Bislang habe ich vor, an meine Mafell Erika 85 ec eine Trend T11 unter Tisch zwischen der Säge und der Tischverbreiterung anzusetzen. Hierzu würde ich nicht nur die Platte mit Einlegeplatte bauen, sondern auch den Anschlag mit Absaugung.
    Wo siehst / hattest Du Qualitätsprobleme? Hast Du Dich bei Deinem Eigenbau an Guido Henn orientiert?

    1. Hallo Axel
      ja, nach Guido Henn…
      Die Beiträge waren inder Holzwerken-Zeitschrift. Nur diese beiden Ausgaben habe ich tatsächlich gekauft.
      Dann habe ich den Tisch gebaut. Teures Holz (Multiplex), teure Zukaufteile. Der Tisch war sehr sperrig und nahm einfach nur Platz weg ohne viel Nutzen. Der Anschlag ließ sich nicht gegeneinander verstellen. Fügen auf dem Frästisch geht nicht. Den Wagenheber habe ich gegen einen Aufzug von Festool getauscht. In die Schubladen passt nichts Großes rein. Der Fräserwechsel bei dem Tisch ist ätzend…
      Und, für das Geld an Werkstoffen und Zubehör bekommt man einen zufriedenstellenden Frästisch zu kaufen.
      Ich habe jetzt das CMS von Festool mit einer OF 2200 drin. Absaugung oben und unten. Einfach gut!
      Gruß
      Friedel

  2. Hallo,

    ich befasse mich viel mit Akkuschraubern und habe gesehen, dass du einen Festool Akku-Schrauber nutzt oder genutzt hast…bislang kannte ich die Marke gar nicht und möchte gerne wissen, ob du einen Vergleich zu bekannten Marken wie Bosch, Makita oder Dewalt und dergleichen ziehen kannst? Wie schlägt sich deine Meinung nach die Marke gegenüber namhaften Herstellern? (Preis-Leistungs-Verhältnis)

    Besten Grüße
    Michèl

    1. Hallo Michèl
      Du kennst Festool nicht? Die Königsklasse professioneller Werkzeuge?
      Nun, die Akkuschrauber von Bosch und Makita kenne ich gut. Allerdings haben sich diese in den Jahren sehr verbessert. Meine Erfahrungen mit Bosch sind nicht die Besten und einen Makita-Akkuschrauber werde ich mir auch nicht mehr kaufen. Allerdings erst, seit ich die Akkuschrauber von Festool habe. Diese Akkuschrauber erfüllen alle die kaufentscheidende Vorteile, die Du Deinen Lesern in Deiner Checkliste zum Schrauberkauf empfiehlst. Die Festool-Akkuschrauber sind für Profis konzipiert; also für den Dauergebrauch im Gewerbe. Meiner Meinung nach gibt es keine Besseren.
      Mein alter Bosch-Akkuschrauber hat sich innerlich zerlegt, der Makita-Schrauber ist im wahrsten Sinne des Wortes „abgeraucht“.
      Vielleicht macht es Sinn die Marke Festool in Deinen Angeboten für Akkuschrauber-Sets aufzunehmen.
      Grüße
      Friedel

Kommentar verfassen