Messen und Anzeichnen

Schreinerwinkel (Dictum)

unabdingbar! Ohne geht gar nichts. Hierbei lieber „ne Mark“ mehr ausgeben für Qualität. Für mich reicht ein 30er Winkel aus. Das sollte jeder selbst probieren.

Anreissmesser (Dictum)

Habe ich. Allerdings noch so gut wie nie gebraucht. Bei Vollholz kann man das gut einsetzen. Hatte ich mit bei Dictum gekauft. Kogatana…

Streichmaß Foto: Dictum

Auch von Dictum. Habe ich bisher 1 mal gebraucht.
Nix für mich und meine Arbeiten.

Rollmaß

zu 98% arbeite ich mit dem Rollmaß. Einfach praktisch, wenn man mit Plattenmaterial arbeitet. Immer ein „Gutes“ kaufen. Muss nicht unbedingt von Festool sein, doch das hält lange.

Gliedermaßstab (Zollstock)

Das ist was fürs Innenmaß. Auch wieder beachten: es sollte EINE Eins römisch auf dem Maßstab zu sehen sein (I). Güte 1, also die beste Maßgenauigkeit. Nicht die im 1 Euro-Shops… Benutze ich wenig. Nur zum groben Maßnehmen, nicht zum vernünftigen Arbeiten 🙂

Metall-Lineal

Arbeite ich sehr gern und oft mit, wenn man sehr genau ablesen muss.

Wasserwaage STABILA Serie 196-2 electronic IP 65

Ich brauchte einen Winkelmesser für Dachschrägen. Klar kann mann das mit Schmiegen lösen, doch ich wollte etwas eleganteres.
Festool bot eine solche Wasserwaage an. Alles gleich mit der Ausrüstung von Stabila. Und es  war auch so. Festool hat nur sein Logo und die Farben drauf gepackt und den Preis erhöht. Ich bin ja schon Festool-Fan, doch meinem Geld nicht böse…
Habe dann die Stabila in 1 Meter Länge gekauft und super damit zufrieden!

Bleistift -> TK-Stift

natürlich, ohne geht es nicht. Allerdings bin ich persönlich umgestiegen auf TK-Stift. Sieht aus wie ein Kugelschreiber, nur mit Bleimine. Damit gibt es absolut spitze Spitzen!!

Festool LED-Lampe

habe ich schon lange. Ist die erste Ausführung. Tolles helles Licht in 2 Helligkeitsstufen. Hat mir schon viel geholfen.

Laser-Entfernungmesser

meines ist für die Feinarbeit nicht geeignet. Ist von Bosch und hat eine Toleranz von 2 mm. Komischerweise hat es die immer, nur nicht immer in eine Richtung. Manchmal mehr oder auch weniger. Also ich verwende es deswegen nicht mehr.

Kreuzlinien-Laser

diesen Kreuzlinien-Laser habe ich mal gekauft um Bilder gerade aufzuhängen. Dafür taugt es was. Doch um damit draußen bei Tageslicht ein größeres Projekt zu Starten, ist das Teil nicht geeignet.
Nachdem ich die elektronische Wasserwaage von Stabila habe, liegt dieses Gerät nur rum…
Tagsüber draussen kann man damit so gut wie gar nicht arbeiten. Das Laserlich ist im Anstand von 2 Metern zum Objekt nicht mehr zu sehen.

Spannen

Zwingen

Hilfsmittel zum Holzwerken -> Da scheiden sich Geister…
Angefangen habe ich mit den Zwingen, die man in den Reihen vor der Kasse im Baumarkt findet. „Oh, prima! nur 2,50 Euro“. Schnell 4 Stück eingepackt und zufrieden über den Deal nach Hause gefahren.
Nach dem Leimen die Hand zu den neuen Zwingen, angesetzt, und festschrauben. Mhh, da muss man aber lange schrauben. Ja, weil sich nämlich die Zwinge vollkommen verbiegt und keine Kraft auf die Klebeflächen bringt, oder verkantet. So ist die Arbeit umsonst gewesen.

Habe ich „etwas Bessere“ gekauft. Verbiegen sich nicht so, doch beim Zudrehen wandert der Teller und der Kunststoffschutz löst sich. Also auch wieder ich die K…e gegriffen. Natürlich sind Euro 60-80 für eine einzige Zwinge viel Geld, doch glaubt mir, es lohnt sich wirklich. Jetzt habe ich welche von Bessey…einfach tolle Zwingen!

Holz verbinden

Wolfcraft Undercover Jig Set

Das Teil ist wirklich gut für schnelle verdeckte Holzverbindungen mittels Schrauben. Benötige ich meist wenn ich zu faul bin mit der DOMINO zu arbeiten. Einfach zu handhaben. Benötigt allerdings passende Flachkopfschrauben, da sonst die Bohrränder brechen. Ist auch wirklich den Preis wert.

Exzenterverbinder

War ich begeistert von. Habe mir auch gleich die Bohrschablone von Hettich dazu gekauft. Sehr teuer dafür! Die Verbindungen mittels Exzenter machen nur dann Sinn, wenn man eine lösbare Holzverbindung benötigt. Deshalb habe ich die Arbeit damit für meine Möbel eingestellt.

Die Schablone und die Exzenter habe ich in Ebay-Kleinanzeigen verkauft.

Druckluft

Kompressor

Jahrelang hatte ich einen Kompressor von FERM. Laut, schwer, unhandlich. Ausserdem wanderte er im eigeschalteten Zustand trotz Gummifüsse. Gut, dachte ich mir, kaufste was Gutes, Prebena im Systainer. Nur 2 Liter statt 10 Liter. Und? Wie verhält er sich? Laut, schwer, unhandlich. Ausserdem wanderte er im eigeschalteten Zustand, trotz Gummifüsse (die ich noch untergeklebt habe). Billig oder teuer ist also fast egal!!
So ist halt Druckluft….

Druckluft-Nagler

Last but not least: der Druckluftnagler.
Der ist gut! Wenn ich nur an die Abschlussleisten an der Decke denke, die ich zuerst mühevoll mit Montagekleber angebracht hatte. Jetzt geht das RuckZuck innerhalb Sekunden. Oder mal schnell eine Kiste bauen, oder mal schnell eine Halterung befestigen (3.Hand), oder mal…  Ja, das Teil möchte ich nicht missen. Allerdings muß es nicht der teure Prebena sein. Für solche einfachen Arbeiten reicht auch der Ferm!

Bohren

Bohrständer

Vor mehr als 3 Jahren, bei meinem Holzhändler, stand ein Bohrständer komplett mit Motor. Von Güde… Prima, dachte ich, muss ich nicht eine Bohrmaschine einspannen. Alles drin und dran. Preis war billig.
Also nach Hause damit und mal bohren. War eine 2-Gang-Maschine, nur habe ich keinen Knopf oder Hebel zum Umschalten gefunden. Bohrer reingedreht. War recht mühsam und ich musste noch mit dem Knochen nachziehen. Aber egal… Ich wollte bohren. Holz drunter und rein damit. Ha! Der Bohrer stand still und der Motor lief weiter. Ich hatte mich vorher nicht für eine solche Maschine interessiert und wusste auch nicht, dass dies eine Keilriemen-angetriebene Maschine war. Ok, dann spanne ich den Keilriemen und dann sollte der Bohrer auch beim Bohren nicht mehr stehen bleiben. Mann, was habe ich gespannt. Doch der Bohrer hat immer wieder gestanden. Ich habe die Maschine verschenkt! Übrigens, der 2. Gang war nur durch Umspannen des Keilriemens zu bekommen.

Also habe ich mir einen „guten“ Bohrständer zugelegt. Den von Proxxon. BFB2000.

Fräsen

Festool Frässchablone MFS 400

seit mir mehrmals eine der Frässchablonen aus dem Regal auf den Kopf gefallen ist, habe ich alle „eckigen“ Schablonen aussortiert und weggeworfen!

Jetzt habe ich mich für die Frässchablone von Festool MFS 400 entschieden. So entfällt die Anfertigung von diversen Frässchablonen.
Zusätzlich habe ich noch die 700er gekauft. So habe ich alles abgedeckt.

Kommentar verfassen