KA 65 Anleimer

die neue Welt der beschichteten Spanplatten

Auch ich bin jahrelang den Ausführungen der Tischlermeister im Netz wie eine Motte dem Licht gefolgt. Vollholz, Multiplex, Dreischichtplatten und Tischlerplatten… alles habe ich nachgekauft. Warum eigentlich? Weil ich den Aussagen immer vertraut habe. Nichts von der Alternative der sehr preisgünstigen beschichteten Spanplatten. Warum nur?

fertiger Hocker

Beschichtete Spanplatten haben die gleiche, wenn nicht sogar höhere Festigkeit wie die von den Meistern verarbeiteten Materialien. Hierbei geht es nicht um den Holzbau für den Außenbereich sondern vielmehr um Möbel in der Werkstatt. Warum fokussieren sich die Baubeispiele nur auf die doch sehr teuren Holzarten? Nun, weil man halt keinen Kantenanleimer zum Testen und zum Verbleib beim Tester gibt. Da muss man schon selbst in die Tasche greifen. Ein Kantenanleimer eröffnet eine ganz neue Welt im Möbelbau.

Frästisch

Alle 2 Jahre kommt wieder ein Bauplan für eine Frästisch auf den „Markt“. Immer wieder aus teurem Multiplex. Dabei ist dieses Material überhaupt nicht nötig. 19er beschichtete Spanplatte erfüllt den gleichen Zweck. Nicht nur das; jegliches Schleifen und Nachbehandlung fallen weg. Die Beschichtung lässt sich sehr leicht sauber halten. Der einzige „Nachteil“ sind die offenen Kanten der Spanplatten. Es ist zwingend notwendig, diese mit einer ABS-Kante zu versehen. Also ist ein Kantenanleimer von Nöten.

Schuhschrank

Dabei lassen sich Echthölzer optisch auch sehr gut mit beschichtetem Material mischen,
Der Kantenanleimer SPART Geld, auch wenn die Anschaffung eines solchen Gerätes relativ viel Geld kostet. Möbel sind schnell und preisgünstig gebaut, da beschichtete Spanplatten günstig sind. Die ABS-Kante kostet bspw. nur Euro 56,00 für 75 Meter. Geschraubte Verbindungen sind dabei so gut wie nicht möglich. Dazu benötigt man schon eine Lamello-Fräse oder deine Dübelfräse.  Exzenter-Verbindungen ermöglichen auch eine lösbare Verbindung.

Wohnwand selber bauen

Wer baut schon ein Wohnzimmer aus Vollholz-Plattenmaterial oder aus selbstgemachtem Leimholz? Irgendwie bleiben ohne Kantenanleimer alle Projekte „klein“, weil entsprechendes Baumaterial sehr teuer ist.
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass ich den Kantenanleimer gegen nichts anderes tauschen würde. Ob Küchenarbeitsplatten mit breiter ABS-Kante oder auch Multiplex mit Echtholzkante… Im Möbelbau sind mit einem Kantenanleimer alle Möglichkeiten gegeben.

bett

Neben dem Dickenhobel ist dies mein wichtigstes Werkzeug um meine Ideen verwirklichen zu können.
Natürlich baue ich auch weiter Möbel aus Vollholz. Allerdings wage ich mich auch an nicht gewöhnliche Hölzer heran. Die nächsten Hölzer werden Nussbaum und auch Kirsche aus Schwarten sein. Diese kann man gut mit einer ABS-Kante optisch aufwerten.
Werkstattmöbel müssen wirklich nicht aus OSB gebaut werden. Ätzendes Design und schlechte Qualität. Die Arbeit zu „gutem“ Holz ist die gleiche. Deshalb kann ich das nicht verstehen…

Seit Jahren arbeite ich mit dem Kantenanleimer von Festool KA 65. Natürlich gibt es auch einen Günstigeren von HOLZKRAFTAuch dieser wird seine Arbeit gut machen, doch damit habe ich keine Erfahrungen machen können.
Ich würde mir wünschen, dass wesentlich mehr über den Möbelbau aus beschichteten Spanplatte von den Tischlermeistern im Netz zu lesen sein würde. Doch offenbar sind CNC und 3D-Drucker in der Hobby-Holzwerkstatt wichtiger geworden als solider Möbelbau.

Kommentar verfassen