Gartentor

Gartentor selber bauen

Nach dem Umbau des hinteren Teils des Hauses benötigten wir die Zwischenwand als Sichtschutz nicht mehr. Das war allerdings ein Nachteil. Vom Parkplatz aus konnte man bid ans Ende alles sehen. So war das nicht gewollt.
Der Anspruch an dieses Gartentor ist der Sichtschutz mit gutem Aussehen.
Grob skizziert in Sketchup ging es mit einer Stückliste an den Holzkauf zu meinem Holzhändler.
Unterwegs dorthin änderte ich den Plan etwas ab. Die Füllung des Tores soll ein Fischgrätmuster haben. So konnte ich auch die in den USA gekauften Fräser einsetzen.

Leimholzpfosten

Die Leimholzpfosen gefielen mir gar nicht. So habe ich 80×80 Douglasie genommen. Auch für den Rahmen habe ich dieses Material gewählt. Die Füllung des Tores ist aus Fichte. Fein in Streifen geschnitten zur Anfertigung des Fischgrätmusters. Im nachhinein Unsinn! Aber ich musste es halt nun machen…
Die Füllung im fixen Teil des Gartentores habe ich einfach nur mit einem Fräser die Fasen eingebracht. Schnell und effizient. Material ist aber Multiplex.

Pfostenträger

Drei Pfosten sollen es sein. Einen konnte ich in Zement setzen, doch die anderen beiden mussten in Pfostenschuhe. Diese waren mit Auflage. Das sah nicht gut aus, weil die Auflage für die Pfosten meiner Ansicht nach zu hoch sind. Eine große Lücke war zu sehen. So habe ich die Pfosten ausgeklinkt um so damit tiefer zu kommen, aber doch noch eine Auflage zu haben. Klappte prima.
Die Pfosten habe ich noch mit Rillen versehen. Gefräst. Sieht schöner aus.

Pfosten-lackiert
Pfostenfuss1
Pfosten-gesetzt
Falz

Das Falzen des Rahmens für die Füllung habe ich auf der Tischfräse durchgeführt. Mit dem großen Falzkopf ging das einfach und auch zügig.
Auch die Fase am Rahmen habe ich auf dem Frästisch angetragen.

gefast
Schlossfach
Türschloss
Türschloss-Einlass

Das Türschloss nimmt schon etwas Zeit weg. Natürlich habe ich schon darüber nachgedacht eine Maschine für diese Arbeit zu kaufen. “Eckige” Löcher… Aber mal ehrlich, es soll ja noch Spaß machen und das Stemmen übt auch!
Mit Fräsen und Stemmen hat das Ganze ca. 30 Minuten gedauert und das Schloss saß.

Blendrahmen links
fertige Teile
Dachlatte

Der Rahmen war zugeschnitten, gefräst und auch lackiert. Die Verdindungen habe ich mit der Domino-Fräse gemacht. 10er Dübel.

Einzelteile

Diese Füllund so zu bauen ist Blödsinn. Hier bringe ich zuvor getrennte Teile wieder zusammen. Mit den Nut- und Federfräsern aus den USA habe ich die Teile passend gefräst. Der einzige Vorteil dieser Arbeit war nur die Übung. Eine normale Platte zu nehmen und dies mit Kerben zu versehen, wäre wesentlich schneller und einfacher gegangen.

Rohplatte
Spiegel seite

Hier habe ich den Spiegel für die linke Seite des Tores einfach mit einem Schriftenfräser mit Nuten versehen. Hat wenige Minten gedauert…

Als Schutz vor Nässen habe ich eine Merantileiste auf den Rahmen angebracht. Abgeschrägte Spitze. Sieht auch besser aus.

Dachlatte
Tor fertig
Gartentor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.