Eiche hobeln

Schneidebrett – Servierbrett selber bauen

In der Zwischenzeit ist einiges passiert. Zum einen ist der hintere Teil des Grundstückes gepflastert und zum anderen ein neuer Zaun aus WPC gesetzt worden. Trotz der Kälte. Dabei blieb mein eigentliches Hobby etwas auf der Strecke.
Hier habe ich aber noch ein älteres Projekt. Das zweite Schneidebrett, welches wir aber mehr als Servierbrett einsetzen. Aus Eiche-Leimholz mit Meranti.

unter Zwingen

Leimholz

Die Eichenbretter habe ich gehobelt und gefügt auf dem Dickenhobel. Ein Kombihobel als Abricht- und Dickenhobel hätte mir besser gefallen, doch es fehlt mir an Platz dafür. So habe ich das Holz in den Dickenhobel geschoben, abgelängt und anschließend mit Lamellos für das Leimen versehen. Wichtig ist das Fügen. Gerade Kanten sind sehr wichtig für das Leimholz. Die Kanten sollen noch “scharf” sein. Natürlich fest in Zwingen von Bessey.

Rohling

Tischbrett

Die Eiche ist genauer gesagt nordamerikanische Weißeiche. Knochenhart und sehr schwer. Lässt sich aber gut verarbeiten. Beim Fräsen muss auf den Faserverlauf geachtet werden. Bei schräger Faser zur Kante sollte mit der auslaufenden Faser gefräst werden. Na ja, es kommt aber auch auf der Durchmesser des Fräsers an.
Hier habe ich jetzt das bereits zugeschnittene Brett liegen. Roh.

Probe
Griffmulden fräsen
Griffleisten
Griffe leimen

Die Merantileisten habe ich auf Höhe gebracht, aber noch nicht abgelängt. So habe ich mehr Material beim Fräsen der Griffmulden. Diese habe ich mit der Oberfräse, unterstützt von der Frässchablone, in die Leisten eingebracht. Im grunde sind dies Hirnleisten mit Griffmulden.
Erst nachdem ich die Griffmulden gefräst hatte, habe ich die Leisten abgelängt und mit Lamellos versehen. Das Verleimen geht schnell und einfach.

Kanten brechen
Füße bohren
geölt
Griffkanten

Als Füße habe ich Gummipfropfen gewählt. 6mm vorgebohrt passen diese Teile sehr gut.
Die Kanten sind gerundet mit 2mm Radius. In der Fräse MKF 700 ist dieser ausschließlich eingespannt für ABS-Kanten. Nach dem Ölen ist das Brett fertig.

Dieses Brett setzen wir fast täglich ein um Töpfe auf den Tisch stellen zu können. Zum Schneiden haben wir ja noch andere Bretter.

Eine Idee zu “Schneidebrett – Servierbrett selber bauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.