im Systainer

Festool Oberfräse OF 2200

Eigentlich wollte ich diese Oberfräse gar nicht kaufen.
Meine erste Oberfräse war die OF 1010. Gutes Teil. Doch dann wollte ich einen Frästisch. Dafür ist die OF 1010 wahrlich nicht geeignet. Deshalb legte ich mir die OF 1400 zu. Diese Fräse hatte ich in den Frästisch eingebaut und sie verrichtete ihre Dienstesehr gut. Aber mehr und mehr benutzte ich die OF 1400 für manuelle Arbeiten. Das ständige ein- und ausbauen störte mich erheblich und so musste eine neue Oberfräse für den Frästisch her.

OF 1400

Sicher macht es keinen Sinn noch eine OF 1400 zu kaufen. Da lag es nahe mich für die OF 2200 zu entschieden.
Ein riesiges Gerät mit viel Power. Knapp 3 PS Leistung an der Welle. Für nur ein so kleines Stück Metall, das sich drehen soll. Für den manuellen Betrieb ist mir die Fräse zu schwer.
Vorteil bei dieser Oberfräse im CMS ist die doppelte Absaugung; oben und unten. Beim Fräsen habe ich bisher noch keinen Leistungsabfall feststellen können. Obwohl ich anfangs, mangels Kenntnisse, ohne Vorstufen ins Holz ging.

Frästisch

Im CMS ist die Fräse unschlagbar. Der Anlauf ist geregelt, die Bremse ausreichend. Die OF 2200 lässt sich stufenlos regeln und mit dem Lift im Frästisch spielend leicht justieren.
Ja, ich benutze auch die normalen 8mm Fräser, doch ist die OF 2200 für 12mm Fräser ausgelegt. Das Arbeiten mit dem Falzkopf macht Spaß.
Jetzt habe ich auch ein 12,7mm Spannfutter für die Fräser aus den USA. Die Qualität dieser Fräser ist ausgezeichnet und es macht mich zum Teil wütend, wie teuer die in Deutschland zu kaufenden Fräser sind.

noch eingepackt

Nun habe ich 4 Oberfräsen:
Die OF 1010, die OF 1400, die OF 2200 und die MKF 700 als ausschliessliche Kantenfräse für ABS- und Echtholzkanten.
Die OF 1400 ist zu meiner „Lieblingsfräse“ geworden, Leistung, Gewicht und Frästiefe sind optimal und der Längsanschlag besser als der von der OF 1010. Im übrigen lässt sich der Längsanschlag für die OF 1010 sehr einfach und preisgünstig sehr verbessern. Dazu später mehr.

Eine Oberfräse in einen Frästisch einzubauen ist auch nur ein Behelf. Gern hätte ich einen professionellen Frästisch aus verschiedenen Gründen. Zum einen hätte ich eine größere Fläche zum Auflegen des Werkstückes und zum anderen 100e von verschiedenen Fräsköpfen für einen Bruchteil des Preises von Oberfräsern. Auch die Absaugung wäre besser.

Die Festool Oberfräse OF 2200 ist wirklich sehr zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

holzwerkerblog.com

Trage Dich in die Liste der Abonnenten ein um über neue Beiträge per Email informiert zu werden