Fertiger_Tisch

Werkbank selber bauen

Anfangs hatte ich einen Black&Decker-Arbeitstisch. Schwarz, aus Plastik mit 2 Einhandzwingen, auch Plastik. War toll, damals. Nur hatte ich immer Rückenschmerzen!
Habe mir dann den MFT/3 zugelegt. Unterschied wie Tag und Nacht. Allerdings wusste ich nicht mehr wohin mit dem Material und Maschinen. Die Maschinen in den Systainern zu lassen war in meiner kleinen Werkstatt nicht sinnvoll.

Plan

Habe die Erfahrungen hinter mir. Schon die Systainer auf Vollauszügen in einer Wand. Rausziehen, Deckel auf, Maschine raus, Deckel zu. Zurück das Gleiche. War mir zu umständlich. Deshalb habe ich meinen MFT/3 umgebaut zu einem Schubladenschrank. Und? Ich habe jetzt richtig Platz und der Zugriff zu den Maschinen ist einfach einfach! Natürlich habe ich den Tisch mit Sketchup konstruiert, damit ich keine bösen Überraschungen bekomme beim Zusammenbau. (im Download-Bereich) Das Material ist Multiplex, 18mm und 21mm. Ich habe immer alles zu stabil gebaut. Heute passe ich das Maß der Beanspruchung an.

Anfang
Auszug
roh

Die Fronten der Schubladen habe ich aus beidseitig beschichtete Spanplatte hergestellt. 19mm, Micro-Beschichtung. An den Einlassgriffen kann ich nicht hängen bleiben. Die sind sehr praktisch.
Die Tische stehen auf Lenkrollen 100mm hoch mit Bremsen an den vorderen Rädern. Die Arbeitshöhe bleibt bei 90 cm. Die Tische haben Schwerlast-Vollauszüge von Teleskopschienen24.de. Diese sind jetzt 3 Jahre im Gebrauch und halten super. Und sind billig!!

Laufrollen
Schubladen Mitte
Endarbeiten

Die Einzelteile habe ich mit einer ABS-Kante versehen mit dem Festool Kantenanleimer KA 65. Die Kanten bei Multiplex sind hässlich und nicht glatt zu bekommen.
Alle Systainer habe ich dann billig verkauft, denn die Maschinen habe ich in den Schubladen verstauen können.

Schublade Vollauszug
Seitenschrank

Jeder Platz ist nun genutzt. Ich habe nun mal nicht viel Platz. Auch will ich nicht für jede Maschine in die anderen Schuppen rennen müssen. Jetzt habe ich alles zusammen.
Selbst der Schrank unter dem Frästisch und der Kappsäge haben Schubladen. Staubt nix voll und alles ist im Zugriff. Mittlerweile habe ich diese Tisch schon einige Zeit in Bertrieb und bin absolut zufrieden damit. Keine Wege mehr zu einem Systainer. Das Lagern der Maschinen in den Schubladen ist einfach nur praktisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: