Schubladenschrank selber bauen

Neu aufgesetzer Post:
Den Schubladenschrank habe ich schon vor über 2 Wochen angefangen. Er ist deshalb noch nicht fertig, weil ich noch immer auf die Auszüge warte. Diese sollen bestimmt morgen ankommen.Trotzdem möchte ich den Bau vorstellen. Der Schrank soll eine Wandkonsole ersetzen. die in weiß nicht so richtig passt. Der Bau ist einfach. Rahmen, Rückwand, Schubladen mit Fronten…fertig.
Die Teile habe ich beim Holzhändler auf Maß zuschneiden lassen. Ist-Maße. Die 2mm für die ABS-Kante fräse ich in der Werkstatt ab und nach anfahren der ABS-Kante haben ich wieder das Ursprungsmaß. Die Schubladen sind auch schon fertig. Aus 16mm beidseitig beschichteter Spanplatte. Komplett ABS-Kante und der Boden ist eingelassen. Ist zwar aufwendiger zu bauen, doch es ist ja für unser Wohnzimmer..

ABS-Kanten

Die braunen Kanten waren schnell und sauber angefahren. Da ich ja mit dem VAC SYS von Festool arbeite, geht das anfahren der ABS-Kanten sehr zügig.

Schrank-geschlossen
Rueckwand
Rueckwand-Ecken
Rueckwand-Ecke

Für die Rückwand habe ich nach dem Kanten eine Fase an den Rahmen eingelassen. 5mm tief, 10mm breit. Ich habe die Rückwand NICHT anpassen müssen. Da sieht man mal die Sägequalität des Holzhändlers! Die Schubladen teile habe ich nach dem Kanten auf der Tischsäge mit einer 5mm-Nut versehen. Geht sehr schnell. Gut, ich habe an einem Probestück beim 2. Schnitt die Breite korrekt eingestellt.

Nut sägen
Schubladen fräsen

Die Schubladen passen genau. Die Einzüge sind jeweils 13mm breit. Wie immer nehme ich Vollauszüge. Auch für diesen nicht so tiefen Schrank. Denn da muß man vorsichtig sein. Wenn die Schubladen prall gefüllt sind und dann mal eine voll oben auszieht, kann der Schrank umfallen 🙁

Die Schubladenfronten sind auch bereits fertig. Die Bohrungen für die Griffe sind drin und der Rand ist mit ABS bekantet.

Schubladen
Fronten anbauen

Für die Bohrungen benötige ich keine Schablone. Das Anzeichnen geht schnell und es passt immer.

Heute sind die Auszüge angekommen. Die Griffe leider nicht. Bin ich also ran: Die Schubladen sind eingebaut und funktionieren. Leider sind die Griffe noch nicht angekommen und die ROTEX ist auf dem Rückweg von Festool zu mir. Nur die Kohlen des Motors waren abgelaufen. Na ja, habe ja auch sehr viel geschliffen

Fronten
Griffe anbauen
Schubladenschrank

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: