Gartenbank selber bauen

Post aus April 2016:
Die Gartenbank ist fertig!
Gedauert hat es nur einen Tag, inklusive 1x Lackieren. Die Idee dieser Gartenbank habe ich von einem Nachbar-Blog übernommen und meinen Wünschen angepasst. Bei dieser Gartenbank handelt es sich um eine leicht nachzubauende Bank. Das Material ist sehr preiswert. Einfache gehobelte Latten 70 x 27. Nix Besonderes.

plan
Seite
Neigung
Lehne Maße

Als Erstes habe ich den Gitterrahmen gebaut. Ging sehr schnell mit der Festool Kappsäge KS 120 und der Festool Domino DF 500 Q. Anschliessend habe ich die Kanten auf dem CMS OF 2200 gefast. Das ist wesentlich einfacher und schneller als manuell mit der Oberfräse. Und genauer.
Der Rahmen ist sehr einfach aufgebaut. Zwei “H”-Stücke über 2 Längsträger mit Mittelstück verbunden.Das Ganze habe ich gedübelt mit der Festool DF 500 Q. Die Dübel 10×50 sind wasserfest. Die Längsträger sind auf gleicher Höhe nach innen versetzt, da ja schon die Querriegel eingedübelt sind. Würde ja dann in die Dübel fräsen…

versetzt
Lehne
H-Rahmen

Die Sitzriegel sind aus dem gleichen Material. Exakt gleich abgelängt und vorgebohrt mit dem Senkbohrer. Natürlich auf dem Bohrständer. So senkrecht per Hand zu bohren kann ich nicht. Die meiste Zeit nahm mir das Lackieren. Das mache ich zwar gern, doch diesmal war es lästig. Die Bank habe ich grundsätzlich zum Testen gebaut. Erst mal sehen, wie die Bank fertig aussieht. Wenn sie gefällt, baue ich die Bank in Meranti nach.Nach dem Lackieren und dem Anbringen der Sitzriegel habe ich die Rückenlehne ausgerichtet.

Schmiege
Zwingen
Verbindung

Auf 10 Grad Neigung. Dazu habe ich die Schmiege von der Festool Kappsäge KS 120 benutzt. Auf der Kappsäge den Winkel von 10 Grad eingestellt und mit der Schmiege über 90 Grad abgenommen. So komme ich auf 100 Grad und kann so die Schmiege über die Sitzfläche anlegen.
Für die Verbindung von Rahmen und Lehne nehme ich Alustäbe. Schrauben will ich das nicht und durchgehende Verbindungsschrauben sehen nicht gut aus. So habe ich nach dem Ausrichten der Lehne ein Loch (keine Durchgangsloch) gebohrt und dafür einen Alustab zugeschnitten. einfach den Stab leicht einschlagen und es passt und hält!
Die Armlehnen sind hinten ausgeklingt und auf dem Bohrständer 8mm vorgebohrt. Anschliessend, nach dem Anbau der Lehnen, mit dem 8mm-Bohrer nachgebohrt in den Rahmen der Lehne. Alustab rein. Fertig! Die Sketchup-Konstruktion ist nicht bemaßt. Wer mit Sketchup etwas umgehen kann, wird die für ihn wichtigen Maße selbst eintragen können.Ausserdem sind die Längen der Bauteile angegeben und so kann man auch die Bank ohne Maßeintragungen im File bauen.

Gartenbank Lichtgrau
Gartenbank Rasen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: