Mobilheim verkleiden Teil 2

DachrinneDachrine ist dran

Die neue Dachrinne ist dran.
Verzinkt und mehr als ausreichend für unser Dach.

Kunststoff-Dachrinnen sind weitaus teurer als verzinkte Rinnen. Der einzige Grund für den Kauf einer Plastik-Dachrinne wird wohl das Löten der Seitenteile sein. Unsinnig!
Ich habe die Plastik-Dachrinne erst 5 Jahre und die Rinne ist beim Abbauen gleich zersprungen. Ausserdem ist die Rinne über die Zeit sehr hässlich geworden und hat sich durch die Witterung auch verzogen.

 

 

Klimaanlage

Das größte Problem war die Klimaanlage.
2 Optionen hatte ich. Entweder dran lassen und um die Klimaanlage herum verkleiden oder Klimaanlage abbauen und die Planken dahinter schieben.
Ich habe mich für die erste Variante entschieden. Komplizierter, aber schöner.
Außerdem wollte ich die Kabel nicht mehr sehen.
Also habe ich Resthölzer zusammen geschraubt zu einem Ständer für die Klimaanlage. Passte genau. Klimaanlage abgeschraubt und langsam, aber stetig, weiter gebaut. Kabel hinter die Verkleidung und mit „schöneren“ Verteilerdosen abgedeckt

 

Um die Verbindung der Verkleidung unauffällig zu halten, habe ich keine Lange Verbindung in der Mitte des Hauses angebracht, sondern mittig des Fensters. Gut, da habe ich mehr Verbrauch, da ich die 6 Meter langen Plangen zuschneiden muss. Doch die Reste kann ich wieder für den oberen senkrechten Teil brauchen.

Das mit den Kabel war vielleicht ein Gefummel… Aber Geduld hilft dabei.

All diese Erfahrungen konnte ich bei der ersten Hausverkleidung sammeln. Da habe ich nicht sooo fein gearbeitet. Doch hier ist es unser Haus und ich habe viel dazu gelernt 🙂

 

 

 

Nach 10 Stunden Arbeit war die Rückseite fertig.

Das Licht und die Klimaanlage funktionieren und der Spalt an der oberen Kante ist klein. Dieser wird durch einen schmalen dünnen Streifen weissen Trespa abgedeckt werden.

Die Verteilerdosen fallen kaum auf. Die Bohrungen sind passend und so kann auch kein Wasser eindringen.

Morgen muss ich wieder an die Schüppe in Hannover. Freitag geht es weiter. Allerdings erst mit dem Badezimmer….

Kommentar verfassen